Skip to content

Nutze Deine Fähigkeit und entwerfe Deine Welt

März 28, 2012

Es ist ganz einfach.

Nimm an, Du bist in der Lage, die Welt so vollkommen und wunderbar zu entwickeln, wie Du es Dir vorstellen kannst:

  • Die Meere, Flüsse und Seen sind sauber, voller gesundem Fisch und dessen Nahrung.
  • Alle Tiere leben ihrer Art entsprechend und werden, wo notwendig, von Menschen mit liebevoller Achtung und Verantwortungsbewusstsein behandelt.
  • Die Pflanzen wachsen in Harmonie miteinander, tragen reichlich Früchte und folgen dem natürlichen Zyklus von Wachsen, Reifen und Vergehen.
  • Der Himmel ist natürlich blau oder durchzogen von Wolkenbändern oder vollständig von natürlichen Wolken bedeckt. Je nachdem, wo Du auf diesem Planeten lebst, gibt es mehr oder weniger ausgeprägt die normalen Abfolgen von Jahreszeiten mit den entsprechenden Temperaturen.
  • Es ist überall ausreichend Trinkwasser vorhanden, das sauber und energiereich zur Verfügung steht.
  • Dir steht unbegrenzt Energie zur Verfügung, die Du vielfältig nutzen kannst.
  • Du lebst in friedlicher Gemeinschaft mit anderen Menschen.
  • Es herrscht eine Freiheit, die immer nur dann begrenzt wird, wenn sie lebensnotwendige Freiheiten eines anderen einschränkt.
  • Jeder Mensch auf diesem Planeten hat das Recht und die Möglichkeit, seinen Fähigkeiten und Wünschen entsprechend zu leben und sich weiterzuentwickeln.
  • Jeder Mensch hat die Möglichkeit und Gelegenheit, Zugang zu Wissen, Erkenntnissen und Bildung nach seinen eigenen Bedürfnissen zu erlangen.
  • Jeder Mensch ist in der Lage, seinen Körper selbst gesund zu erhalten und wenn nötig zu heilen. Damit hat er auch die Entscheidung über die Dauer seiner Lebenszeit.

Diese Aufzählung kannst Du beliebig ergänzen durch Vorschläge, wie Deine Welt aussehen kann.

Grundlage für diese Aufgabe ist die Erkenntnis, dass wir mit unserem Denken morphische Felder erschaffen, die sich mit anderen ähnlichen Feldern zu einem großen informativen Feld verbinden, das in der Lage ist, Einfluss auf die Realität zu nehmen (Die Geschichte mit dem hundertsten Affen, Rupert Sheldrake etc.)

Je mehr Menschen sich mit diesen Vorstellungen beschäftigen, sie in Gedanken ausmalen und mit Leben erfüllen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Leben auf diesem Planeten zum Positiven entwickelt.

Auch wenn Du an diesem Vorgang zweifelst, ist es doch nicht von Nachteil, wenn Du eine eigene Vorstellung von einer lebenswerten und friedlichen Erde entwickelst. Du schaffst damit auch für Dich selbst Modelle für die Qualität Deines eigenen Lebens und Handelns.

Advertisements

From → Uncategorized

One Comment
  1. Karl Friedrich Fuhr permalink

    Es wird allen friedliebenden Menschen auf dieser Welt möglich sein, sich auch mit den Tieren auf Gedankenbasis zu verständigen.
    Auch wird ein Zusammenschalten großer Gruppen von Menschen auf Telepathischer Basis die Möglichkeit eröffnen, große Probleme zu lösen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: